Zahlung und Versand




1. Liefer- und Zahlungsbedingungen (Versandkosten, Sonderkonditionen)

Die Produkte aus unserem Sortiment werden per Post, Paketdienst (GLS) oder persönlich durch uns zugestellt.
Es besteht die Möglichkeit zur Selbstabholung nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung in unserem Lager in: 8143 Dobl (aus logistischen Gründen ist eine Abholung von Ridgi-Pad Produkten nicht möglich)

Die Termine der nächsten Liefertouren in Ihrem PLZ-Gebiet finden Sie hier.
Die Übergabe an den Paketdienst geschieht bei versandbereiten Artikeln innerhalb 48 Stunden nach Zahlungseingang (Werktags Montag bis Freitag).
Die Paketlaufzeit beträgt ab der Übergabe an den Paketdienst ca. 1 - 3 Werktage.
Bei Bestellartikeln beachten Sie bitte die in den jeweiligen Produktbeschreibungen angeführten Lieferzeiten.

Die Zustellung von Hundefutter innerhalb Österreichs ist kostenlos.
Für Bestellungen, die ausschließlich kostenlose Futterproben enthalten, verrechnen wir innerhalb Österreichs einen Versandkostenbeitrag von € 3,50 pro Paket (max. 6 Proben/Paket).
Neukunden erhalten diese Versandkosten in Form eines Gutscheins für die nächste Bestellung retourniert! (Gutschein liegt dem Paket bei)
Für einige gekennzeichnete Artikel wie etwa Ridgi-Pads fällt ein Sperrgutzuschlag an.
Die Höhe des Sperrgutzuschlages ist vom Artikel abhängig und wird sowohl im Warenkorb als auch in der Bestellübersicht ausgewiesen.

Die Bezahlung erfolgt per PayPal, Sofortüberweisung, Vorauskasse-Überweisung, auf Rechnung oder in bar.
Der Paketversand durch den Paketdienst erfolgt ausschließlich nach der Zahlung per Vorauskasse-Überweisung, PayPal oder Sofortüberweisung.
Der Paketversand ist nur bei Bestellungen bis zu einem Versandgewicht von 100kg und nur für Endkunden sowie Züchter und Vereine/Hundeschulen möglich.

Unsere Bankverbindung für Vorauskasse und Überweisungen: easybank AG,
Kontoinhaber: Hermann Haslwanter,
IBAN: AT801420020010936510,
BIC: BAWAATW

Informationen zu den von uns angebotenen Sonderkonditionen finden Sie hier.

nach oben

2. Rücktrittsrecht

Der Verbraucher kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag innerhalb von 7 Werktagen zurücktreten.
Samstage gelten nicht als Werktage.
Die Rücktrittsfrist beginnt jeweils mit Eingang der Ware beim Verbraucher zu laufen.
Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

Im Falle des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt.
Die Ware sollte in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurück geschickt werden.
Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben bzw. einbehalten.
Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.
Sollte Ware unfrei zurückgeschickt werden, sind wir berechtigt, einen entsprechenden Betrag einzubehalten.
Achtung: Bei Rücksendungen haftet der Kunde für eventuelle Beschädigungen der Ware.

nach oben

3. Transportschäden, Fehlmengen

Die Ware wird vom Anbieter kontrolliert und sorgfältig verpackt.
Sollte trotzdem einmal ein Transportschaden entstehen, haftet der Zusteller.
Danach wird der Kunde um eine Nachricht an den Anbieter gebeten, damit dieser den beschädigten Artikel austauschen kann.

Sollte einmal die Rechnung nicht mit der gelieferten Ware übereinstimmen, wird auch in diesem Fall um eine Nachricht des Kunden an den Anbieter gebeten.

nach oben

4. Liefervorbehalt

Die Abgabe der angebotenen Produkte erfolgt in haushaltsüblichen Mengen und nur an Personen im geschäftsfähigen Alter.
Der Anbieter behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Sollte ein bestellter Artikel nicht lieferbar sein, ist der Anbieter berechtigt, sich von der Pflicht zur Lieferung zu lösen.
Der Anbieter verpflichtet sich im Gegenzug den Kunden von der Nichtverfügbarkeit zu informieren und bereits erhaltene Gelder unverzüglich an ihn zurückzuerstatten. D

er Anbieter behält sich vor, die vom Kunden gewählte Versandart zu ändern, sofern dem Kunden dadurch keine zusätzlichen Kosten oder Aufwände entstehen und sich die Lieferzeit nicht verlängert.

nach oben

5. Versandkostenermittlung

Die Versandkostenermittlung dient nur dazu, die Ihnen anfallenden Versandkosten zu errechnen.
Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Information.
Die so ermittelten Versandkosten beziehen sich nur auf die Artikel, die sich derzeit in Ihrem Warenkorb befinden.
Es könnte sein, dass bei Abschluss Ihrer Bestellung hiervon abweichende Versandkosten anfallen.

Die Versandkostenermittlung steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie etwas im Warenkorb haben.